Stresslevel stabilisieren


Unser Stresslevel steigt heutzutage immer häufiger und immer stärker. Grund dafür sind wachsende Anforderungen und Stresssituationen in Karriere, Haushalt, Familie und auch Freizeit.

Wir wollen alles möglichst gut, möglichst schnell und möglichst gleichzeitig erledigen – doch irgendwann schaltet der Körper einfach ab.

Gedächtnistests zeigen, dass gestresste Personen aufgrund des Stresshormons Cortisol enorm an geistiger Leistungsfähigkeit einbüßen.

Umso wichtiger ist es, sich regelmäßig eine Pause zu gönnen:

Diese Pause kann entweder durch eine Aktivität oder totale Ruhe stattfinden. Wichtig ist bei einer Aktivität, dass du nur das machst, worauf du auch wirklich Lust hast. So kann für viele auch ein kniffliges Puzzle oder Modellbau entspannend sein, was andere einige Nerven kosten und den Stresslevel erneut erhöhen würde.

Ob dich also Fitness, Power-Napping, ein Kurs, ein Vollbad, Yoga oder Mountainbiken, etc. zur Ruhe bringt, musst du für dich selbst herausfinden.