5 gesunde Nahrungsmittel mit mehr Fett als Donuts


Fett ist nicht immer ungesund! Man unterscheidet bei vielen anderen Lebensmitteln zwischen Typ und Form.

ABER: Manche Früchte und Gemüsesorten, die einen wirklich hohen Fettgehalt haben, schmecken gut und sind auch noch richtig gesund.

Avocado:

Die Avocado, eine “Superfrucht”, birgt so einige Geheimnisse: Eine halbe Avocado schon beinhaltet ganze 15 Gramm Fett, aber die darin enthaltenen ungesättigten Fettsäuren verbessern die Nährstoffaufnahme und erhöhen den Stoffwechsel.

Kokosnuss:

Diese exotische Schalenfrucht ist voll im Trend. Knapp 30 Gramm ungesüßte, getrocknete Kokosraspeln enthalten etwa 18 Gramm gesättigte Fettsäuren. Auch das Kokos-Öl ist eine nährstoffreichere Alternative zum Sonnenblumenöl.

Ei:

Besser als sein Ruf: Dieses kleine ovale Ding steckt voller wertvoller Inhaltstoffe, inklusive einer Kombination guter Fette. Drei Eier beispielsweise enthalten 14 Gramm Fett, 18 Gramm Proteine, die Vitamine A, B12, D, E, Folsäure und Eisen. Und das alles bei insgesamt nur 210 (gesunden) Kalorien.

Oliven:

Ein Dutzend Oliven enthält 15 Gramm der exzellenten ungesättigten Fettsäuren und eine Menge Wirkstoffe wie Antioxidantien und entzündungshemmende Bestandteile. Die Verfechter der Ernährungsphilosophie “Mediterrane Diät” haben ein geringeres Herzinfarktrisiko und leiden seltener an Bluthochdruck als Menschen, die zum Beispiel typisch deutsch essen.

Nüsse:

Das Schalenobst ist lecker, sättigend und erzielt gute Ergebnisse bei der Vorbeugung gegen Herz- und Kreislaufkrankheiten. Nüsse sind eiweiß- und ballaststoffreich, ihr Fettanteil liegt allerdings bei etwa 80 Prozent. Sie sind daher relativ kalorienreich und sollten zwar täglich, aber nur in kleinen Mengen gegessen werden. Ideal: Einen Teelöffel (zerkleinerte) Nüsse über das Müsli am Morgen!